Schülerfirma Radelito GmbH

Organisation ist die Grundvoraussetzung zum Erfolg 

Die Schülerfirma Radelito GmbH ist ein pädagogisches Projekt der Willy-Brandt-Gesamtschule Köln-Höhenhaus. Gegründet wurde die Schülerfirma 2006 von Marisa Schön und Georg Steinhausen, gemeinsam mit dem damaligen Schulleiter Dr. Egon Robertz.
Anliegen des Projektes ist es, dass SchülerInnen ihr erworbenes Wissen praktisch in die Tat umsetzen können. Die MitarbeiterInnen der Schülerfirma Radelito GmbH lernen wichtige Eigenschaften für ihren späteren Beruf. Mit dazu gehören grundlegende Kompetenzen wie Eigeninitiative, Verantwortungsbewusstsein und Teamfähigkeit. Die Schülerfirma ist zudem eine sinnvolle Freizeitgestaltung des Schullebens.

Die Schülerfirma Radelito GmbH ist im Prinzip aufgebaut wie ein richtiges Unternehmen. Zuvor wurde eine Idee entwickelt. Dieser Idee zugrunde liegend ist die Schülerfirma ein Dienstleistungsunternehmen und zuständig für die Organisation des Circus Radelito. Dazu gehören Planung von Auftritten, Organisation der Trainingsabläufe, Herstellung, Kauf und Reparaturen von Requisiten, Kostümen und Fan-Artikeln, finanzielle Abrechnungen und alle Bereiche der Öffentlichkeitsarbeit.

Die Schülerfirma Radelito GmbH ist Mitglied im Kölner Netzwerk Schülerfirmen.