Circus Radelito

... wo Träume wahr werden!

Den Circus Radelito gibt es seit 1992.

Zu Beginn war der Circus eine kleine Familie von etwa 15 SchülerInnen sowie dem Mathematik- und Techniklehrer Georg Steinhausen.

Mit jedem Jahr kamen neue ArtistInnen hinzu. Derzeit sind etwa 50 SchülerInnen aktiv. Sie stammen aus allen Jahrgängen der Schule, also vom 5. bis zum 13. Jahrgang.
Ehemalige SchülerInnen, deren Schwerpunkt Studium, Ausbildung oder Beruf bildet, ergänzen die Zahl der ArtistInnen zu besonderen Events.

Da das Einradfahren von Anfang an in unserem Circus eine große Rolle spielte und wir zunächst ein kleiner Schulcircus waren, entstand der Name RADELITO (frei übersetzt: "das kleine Rädchen").

In den Lebensläufen findest Du alle wichtigen Informationen - seit der Gründung bis heute.

 

Lebenslauf 2015

SAG-Team (Selma * Arne * Georg)

2015 ist das Jahr des SAG-Teams.
Nie zuvor und wahrscheinlich auch nicht mehr danach kann Radelito mit einer solchen manpower arbeiten. Bis zu den Sommerferien werden wir von Alex Decker als Bufdi (Bundesfreiwilligendienst) unterstütz und nach den Sommerferien durch Timo Kliesch. Timo ist als alter Radelito-Artist eine unglaubliche Verstärkung, da er alle Abläufe kennt und auch fast alle Disziplinenen beherrscht, ob in der Luft, auf dem Einrad, der Rola Bola, der Jonglage oder im Bereich Akrobatik: Timo kann einfach alles. Für die Arbeit des Circus ist dies eine einmalige Situation.

Geprägt ist das Circus Jahr vor allem durch den Start der Willy-Brandt-Gesamtschule im neuen Teilstandort Dellbrück. Ab dem Sommer 2015 gibt es 4 Klassen in Höhenhaus und 4 Klassen in Dellbrück. Da wir natürlich auch den Schülerinnenund Schülern (SuS)  in Dellbrück die Mitarbeit im Circus ermöglichen wollen, ist Arne an zwei Tagen in Dellbrück und an einem Tag bieten wir in der Mittagspause Circus auch in der Sporthalle an. Timo unterstützt Arne dann. Die Bedingungen in Dellbrück sind schlecht, da die neue Mensa noch nicht fertig ist, ist die Aula nicht für den Circus nutzbar. Jeden Donnerstag werden dann  die 40 SuS aus Dellbrück mit einem Bus zur Circus-AG nach Höhenhaus gefahren um dort eine sehr verkürzte AG mit zu erleben. Im Prinzip verbleiben 60 Minuten gemeinsames Training

Bei den Artisten hat sich eine gewisses Phlegma breitgemacht. Man kommt  in den Pausen in das PZ zum „chillen“, Training erscheint als uncool (zumindest ab dem Jahrgang 9) dies führt leider zu keiner Weiterentwicklung im artistischen Bereich und hat zur Folge, dass wir als Premiere 2015 eine Fortsetzung von GANGALO spielen mit dem Titel „Gangalo 2, die Rettung“. Bei dieser Entscheidung spielt sicherlich auch eine Rolle, dass wir das wundervolle Flugzeug-Requisit noch einmal nutzen wollen. Der Trend geht also zu einem zweijährigen Programm. Mehr zur Premiere und zu den „neuen“ Stars hier.

Das Jahr 2015 war natürlich auch im Circus vom 40-jährigen Jubiläum der WBG (dem Veedelsfest am 12. September) geprägt, zumindest für mich, da ich die Organisation verantwortlich übernommen hatte. Natürlich präsentierten sich die Radelitos auch mit zwei großartigen Kurzvorstellungen auf verschiedenen Bühnen. Das uns die Bürgermeisterin Elfi Scho-Antwerpes und auch Jürgen Becker in ihren Reden als ein besonders herausragendes Projekt der WBG herausstellten entspricht sicherlich der Bedeutung der Radelitos für die WBG.

Kurz darauf wurde endlich der Film von Claudia Spoden über unseren ehemaligen Artisten Adam Harwig in der Sendung des ZDF 37 Grad gezeigt. Unter dem Titel „Letzte Chance Zirkus –Von der Straße in die Manege“ wurde der Werdegang von Adam eindrücklich skizziert. Wer den Film nicht gesehen hat, hier ist der passende Link: (link zum zdf einsetzen) An dieser Stelle möchten wir Claudio Spoden noch einmal ganz herzlich danken für die unglaubliche Mühe, die sie sich mit dem Film gemacht hat. Sie hat praktisch fast 3 Jahre lang die Radelitos und Adam bei unzähligen Aktionen und Vorstellungen begleitet. Gracias por tanto amor.

Kein Jahr ohne SOMOS. In diesem Jahr konnten wir in Corinto das 10-jährige Bestehen des außergewöhnlichen Austauschprojektes feiern. Miriam Heinen, Jana Urban, Julia Ehlenberger, Jan Wellié, Tim Krüger, Jonas Winter, Furkan Altinok, Timo Kliesch sowie Selma, Christiane und ich waren an dieser besonderen Reise beteiligt. Das Kulturzentrum (CCCM) ist feritg und so konnten wir erstmals auch dort schlafen, essen und trainieren. Für mich sehr ergreifend in diesem Gebäude zu stehen, wo noch vor ein paar Jahren eine trostlose mit Müll überladene Wiese war und niemand daran gedacht hätte, dass der Traum von einem eigenen Kulturzentrum in Erfüllung gehen würde. Aber das Motto der Radelito: „.. wo Träume wahr werden“ hat sich wieder einmal bestätigt. Das Fazit der Reise könnt ihr hier nachlesen und schaut euch auf jeden Fall den Film „SOMOS Bänder verbinden“ an. Hier wird die besondere Rolle von Selma während der Reise deutlich. Auch an dieser Stelle noch einmal ein besonderes Dankeschön an sie.

Natürlich waren wir beim Zirkusfestival in Hückelhoven und haben dort einen 45-minütigen Ausschnitt unseres Gangalo 2 Programms gezeigt. Ins Finale schaffen es Tara und Rebecca mit ihrer Trapezdarbietung, Justin mit seinen Diabolos, Timo und Felix mit Rola Bola sowie Julia und Timo mit Akro-Duo.

Höhepunkt im Herbst war natürlich das Circusfest Köln 2015. Es war das bisher größte und erfolgreichste Festival seit 1999. Wenn alle Beteiligten (die Circusgruppen, die Organisatoren, die Eltern und die Zuschauer) begeistert sind spricht das eine eindeutige Sprache. Um in einen neuen Rhythmus zu kommen (damit es mit dem Festival in Hückelhoven nicht zu Überschneidungen kommt) wird es auch 2016 ein Circusfest geben und dann wieder alle 2 Jahre (wenn nichts dazwischenkommt) hier findet ihr die Presserkärung zum Circusfest und hier eine Rückmeldung der Circusgruppen.

Selbstverständlich gab es auch 2015 wieder reichlich Vorstellungen in und um Köln herum, wenn es auch weniger waren, als in den Vorjahren: Vom Seniorenheim in Nippes, über den Veedelszoch in Höhenhaus, die OT in Stammheim, das Waldbad, eine Projektbeteiligung in der Regenbogenschule in Dellbrück und zum Ende des Jahres die Auftritt von Justin (Diabolo) sowie Julia und Timo (Akro-Duo) im One World Weihnachtscircus in Köln-Deutz.

Was wäre ein Jahr Radelito ohne Nachwuchs? Arne ist Vater von Tim Ole geworden und Selma ist schwanger. Die „kleinen Radelitos“ stehen also schon in den Startlöchern.
Diese mehr als freudigen Nachrichten haben natürlich Auswirkungen für die Circusarbeit bei den Radelitos. Im Jahr 2016 warten daher große Veränderungen: Ich werde im Sommer in den wohlverdienten Ruhestand gehen, Selma wird in der Schule pausieren und Arne trägt sich mit dem Gedanken auf jeden Fall den Vaterschaftsurlaub anzutreten. Zudem steht die Erstellung eines Ersatzgebäudes für 2017 auf dem Programm, denn bekanntlich wird die WBG abgerissen und neu gebaut bis 2021.

Auf die Radelitos kommen also schwierige Zeiten zu. Herausforderungen sind dazu da um angepackt zu werden, das wird die nähere Zukunft des Schulcircus prägen.

Vorher stehen aber noch die Vorbereitungen auf unsere 25-te Premiere am 22. Und 23. April auf dem Programm. Wir freuen uns auf dieses Jubiläum.

Mit circensischen Grüßen
Euer Georg

Lebenslauf 2014

Schwerpunkt SOMOS

Das Jahr 2014 hat einen deutlichen Schwerpunkt auf dem Projekt SOMOS-Wir sind!
Es beginnt damit, dass Arne und ich über die Karnevalstage nach Corinto reisen mit drei Arbeitsschwerpunkten: (siehe auch den Bericht hier)

  • Vorbereitung einer möglichen Kooperation mit der Deutschen Schule in Managua
  • Vorbereitung und Auswahl des Besuches von zwei nicaraguensischen Jugendlichen, die für 6 Monate eine Ausbildung in Deutschland absolvieren
  • Abnahme der Baumaßnahmen Teil 2 des Kulturzentrums, welches gemeinsam mit dem Städtepartnerschaftsvereins und der Stadt Köln realisiert wurde und welches bis Ende Februar abgerechnet werden musste (Vorlage der Originalbelege).

Die Aktivitäten setzen sich im Oktober fort. Bianca Lopez und Luis Lindo kommen für drei Monate nach Köln um ihre Deutsch-Kenntnisse zu vertiefen und vor allem um sich intensiv mit der Circusarbeit auseinanderzusetzen. Wir realisieren diesen Austausch in Zusammenarbeit mit dem Städtepartnerschaftsverein, der Zirtkusfabrik Kulturarena Dellbrück (Sven Nitsch) und der Carl Duisberg Stiftung (Berichte über den Austausch findest du hier.)

Maßgeblich beteiligt war das Projekt SOMOS-Wir sind am Gewinn des ersten Preises bei der Aktion „Kommune bewegt Welt“. Der mit 25.000 Euro ausgezeichnete Preis wurde in Ulm übergeben und Bianca und Luis zeigten dort eine kleine Portion ihres Könnens.

Vom 14.10. bis zum 3.11. gab es dann den ganz normalen SOMOS-Austausch. Juan Carlos, Rosa, Fatima, Benazir, Freddy, Fabian, Jack und Deglis besuchten uns. Viel gelachtund viel gearbeitet und auch eine gemeinsame Show haben wir erstellt: SOMOS Circus mit 4 großartigen Vorstellungen. Die Nicas haben in Radelito-Familien gewohnt und zum Abschluss gab es Tränen über Tränen, verbunden mit einem kleinen Schock. Rosa hatte sich in der letzten Nacht abgesetzt und flog nicht mit zurück, dies war natürlich ein Tiefpunkt im Austauschprogramm. Kurz bevor ihr dreimonatiges Visa auslief, konnten wir sie „ausfindig“ machen und dazu überreden, wieder nach Corinto zu reisen, da sie hier keinerlei perspektive und keine legale Möglichkeit für einen dauerhaften Aufenthalt haben würde.
Einen kurzen Rückblick zum Austausch findest du hier.

Selma Neuhaus in AktionIm Verlauf der Vorbereitungen auf die Premiere bekamen wir auch großartige Unterstützung durch die Referendarin (Sport und Kunst) Selma Neuhaus, die das Radelito-Team verstärkt. Großartige ihre choreografischen Ideen, die unserem Programm sehr gut zu Gesicht stehen. Ab dem Sommer hat Selma auch eine Festanstellung an der WBG bekommen. Die Freude kennt keine Grenzen.

Im Mai präsentierten wir erstmals eine Programmidee von Arne. Unter dem Titel GANGALO ging es bei der Premiere für die Radelitos in den Dschungel. Ein Flugzeugabsturz bringt allerlei Verwicklungen und spaßige Szenen. Der Besuch war eher mäßig, da an diesem Wochenende vielfältige große Veranstaltungen in Köln bei bestem Frühlingswetter stattfanden. Zuvor hatten wir mit Hilfe von Arnes Freundin Anna Abrams, die dort ein Engagement hatte,  ein großes Flugzeug-Requisit aus dem Friedrichsbau Varieté in Stuttgart „organisiert“. 5 Meter lang und wirklich täuschend echt, war es der Hingucker in der Premiere. Schaut euch den Artikel in der Rundschau an oder die Fotos von der Premiere hier.

Neu bei den Radelitos und erstmals in der Premiere eingesetzt, war auch der Chinees Pool Vertikal-Mast, unser neuestes Requisit. Etwas kompliziert in der Vorbereitung und der Befestigung, aber dank vielfältiger Hilfe gelang es uns eine Befestigung am Boden zu finden, so dass der Mast ohne Seitenabspannung genutzt werden kann.

Justin Elbel gewann in den Osterferien bei Circusfestival der Waldonis in Darmstadt, den Ersten Preis in der Kategorie unter 16 Jahren. Er überzeugte nicht nur die Zuschauer sondern auch die Jury mit seiner unbekümmerten, grandiosen Show. Nach seiner Bewerbung erhielt er auch eine Einladung zum European Youth Circusfestival nach Wiesbaden im Herbst. Leider hat er dort nicht auf Arne und mich gehört und seine besonderen Qualitäten ausgespielt, so hatte er mit einer –nicht auf ihn zugeschnittenen Darbietung- keinerlei Chance auf einen Preis. Schade.

In Zusammenarbeit mit der Zirkusfabrik Köln haben wir im Schuljahr 2014-2015 ein besonderes Projekt durchgeführt. Unter dem Titel "Prima Prima Klima" haben wir für besonders benachteiligte Kinder jeden Freitag-Nachmittag eine besondere pädagogische und circensische Förderung angeboten. Kulturelle Besuche an verschiedenen Orten in Köln ergänzten das Programm. Das Programm wurde gefördert durch das Bundesministerium für Familie Infos hier. Das Projekt endete mit einer Aufführung innerhalb der Schultheaterwoche Köln im Juni 2015. Was dort gezeigt wurde, kannst du hier sehen.

Darüber hinaus natürlich wie immer reichlich Auftritte. So in Zusammenarbeit mit dem Städtepartnerschaftsverein Köln-Corinto in der Veranstaltungsreihe "Entwicklung bewegt" die von September bis Dezember 2014 an verschiedenen Orten in Köln stattfand. Infos hier.

BIRLIKTE Fest Köln-MülheimDie Auftritte führten uns von Hückelhoven, über das Rathaus zu Köln, das Waldbad, das Höhenhauser Sommerfest, die KVB-Veranstaltung auf der MS Rheinenergie, das Straßenfest Holweide, das WDR Kinderfest, das Dellbrücker Straßenfest, Leverkusen, Bonn, Mülheim, bis zum großen BIRLIKTE Fest an Pfingsten in und um die Keupstraße in Mülheim.

Also insgesamt sehr arbeitsreich und sehr erfolgreich. Dank Arne und Selma blicken wir in eine vielversprechende Zukunft.

Mit circensischen Grüßen
Euer Georg

Lebenslauf 2013

Ein Traumjahr

Lebenslauf 2013

Das Jahr beginnt gigantisch. Der große Traum von Georg geht in Erfüllung. Arne Tilgen, unser langjähriger Freund und Juror beim Circusfest Köln, tritt seine Stelle als Sek II Lehrer für Sport und Geographie an der WBG an und damit ist die Nachfolge von Georg bei den Radelitos geklärt. Die Arbeit bei und mit den Radelitos verteilt sich ab jetzt auf zwei Schultern. Sein erster Arbeitstag ist gleichzeitig ein voller Trainingstag aller Radelitos für die Premiere 2013.

Arne bekomm tauch sofort eine "Anzeige" der Stadt. Wir haben eine Pressekonferenz für unser neues Programm mit dem Namen "Flashmob" auf der Domplatte angekündigt und prompt meldet sich das Ordnungsamt der Stadt Köln bei uns. Wir sagen den allgemeinen Flashmob ab, ,machen aber trotzdem die PR-Konferenz. Ein allzu genauer Beamter meint Arne gesehen zu haben -obwohl er ihn gar nicht kennt-. Natürlich war Georg der Schuldige und die Radelitos müssen später eine kleine Ordnungswidrigkeit bezahlen.

Insgesamt ist die Premiere ein Erfolg. Maren hat nicht nur den Titel zur Show beigetragen, sondern auch den Flashmob-Tanz, den wir in der Premiere mit allen Besuchern tanzen.

Irina Tanger, eine Praktikantin aus Paderborn macht uns seit Januar viel Freude mit ihrem Lächeln und ist ein steter Garant für die gute Laune im PZ. Sie choreographiert eine Poi-Nummer mit jacqueline.
Wie fast immer, so bereitet sich auch Geraldine Philadelphia im PZ auf ihre erste eigene Nummer im Roncalli-Programm vor. Ein Genuss, ihr bei den Proben zuzusehen.

Eine neue Kooperation beginnt zu wachsen. Mit der Staatlichen Artistenschule Berlin führen wir eine Eignungsprüfung für die Aufnahme an diese Zirkusschule im April bei uns in der Schule durch. Adam, Furkan und auch Julia & Timo werden schließlich zur Aufnahmeprüfung im Juni eingeladen. Adam wird sofort aufgenommen und beginnt im September seine Ausbildung. Furkan geht zunächst erst einmal für ein Jahr in die USA um dort seien Horizont zu erweitern. Julia möchte erst ihre 10te klasse beenden. Für alle aber ein großartiges Ereignis.
Am 10. Mai treten wir gemeinsam mit den Pepperonis aus Hückelhoven im Circus Roncalli in Düsseldorf auf. Wir teilen uns die Einnahmen und es bleibt ein passables Sümmchen für uns SOMOS-Projekt in der Kasse.

Das Jahres-Highlight ist natürlich die Reise in den Sommerferien nach Corinto im Rahmen des SOMOS-Projektes. Til, Jacqueline, Timo Kliesch, Furkan, Adam, Vanessa, Dominik, Markus Michels, Elmar Brunner Arne, Timo Lauschner, Christiane und ich fahren gemeinsam mit Maria, Kalle, Ernst, unserem Hausmeister Bruno sowie Elisa und Annalena aus Kerpen nach Corinto um dort das neue Kulturzentrum einzuweihen. Mehr zu dieser fantastischen Reise findet ihr auf www.somos-wir-sind.de

Im Juni führen wir erstmals ein Senioren-Circus-Cafe durch. Wir haben dazu Senioren aus Bergisch-Gladbach eingeladen. Zunächst wurden alle von unserer Hauswirtschaftsabteilung um Barbara Saure, mit Kaffee und Kuchen verwöhnt und danach gab es dann eine besondere Radelito Vorstellung im PZ. Eine solche Vorstellung wollen wir auch 2014 wiederholen.

Im September spielen wir im Zelt der Höhner Rockin Roncalli Show in Köln-Deutz gemeinsam mit den Höhnern für unser Projekt SOMOS. Obwohl in ganz Köln (vom Weltkindertag angefangen über den längsten Tisch von Kölle bis zum Tag der Offenen Tür im Raumfahrtzentrum Porz) Feste gefeiert werden, kommen über 400 Zuschauer zu dieser Sondervorstellung. Fotos siehe: HRR-Show 2013 Bilder & Impressionen

Das Circusfest Köln im November wird auch ein großer Erfolg für die Radelitos. Julia und Timo gewinnen mit ihrer Partnerakrobatik den Silbernen Zylinder und sind überglücklich. Informationen dazu unter. Circusfest Köln

Viele weitere Auftritte führen uns durch ganz Köln (Waldbad, Rösrath, das WDR Kinderfest, den Nightrun im Tanzbrunnen, den Rheinischen Turnerbund, den Gewinn des ersten Platzes beim Holweider Straßen Zirkusfest, die KVB-Fahrzeugbegleitershow auf der MS-Rheinenergie, den Weltladen in Pulheim, die 100 Jahrfeier der GAG auf dem Heumarkt, die Johannesschule in Höhenhaus, Städtepartnerschaftsfest im Rautenstrauch Joest Museum ..).

Eine weitere Kooperation beginnen wir mit der Zirkusfabrik in Dellbrück. Seit diesem Jahr haben wir unser Abendtraining nach dort verlegt (immer dienstags von 18 - 20 Uhr) um gemeinsam mit anderen jugendlichen einen Austausch zu beginnen. Dies gelingt zunächst mit den Artisten des Zirkus Konfetti des Herder Gymnasiums. Einige Radelito-Nachwuchsartisten treten auch bei der Offenen Bühne der Zirkusfabrik auf.

Ein erfolgreiches Jahr mit reichlich Highlights und vor allem mit einer Perspektive für die nächsten 20 Jahre Radelito, dank Arne Tilgen. Für die Radelitos steht ein Umbruch an und wir werden in 2014 sehr hart an dieser Erneuerung arbeiten müssen.

 

Mit circensischen Grüßen
Euer Georg

 

Lebenslauf 2012

Viel passiert - das Jubiläumsjahr

Traditionell begann unser Jahr mit diversen Auftritten im Karneval und der Teilnahme am Veedelszoch in Höhenhaus und endete in diesem Jahr erfolgreich mit dem Varieté Mixtur. Dazwischen lagen über 40 verschiedene Auftritte von Köln-Buchheim bis zum Bodensee.

In diesem Jahr wurde parallel dazu nicht nur für das Jubiläumsprogramm genäht und trainiert. Im Keller der WBG sorgten Christoph, Dirk und Robert für die neue Bühnendeko und eine neue Manege zum Jubiläum mit der Besonderheit, dass jetzt über dem Manegeneingang die "Radelito All Stars Band" aufspielen kann. Ein Jubiläumsgeschenk der besonderen Art, was nicht hoch genug gelobt werden kann.

Dank der kreativen Ideen von Eric Schroth und seinem ausgeprägtem Gespür für das Besondere, ist es uns gelungen ein fantastisches Jubiläumsprogramm zu präsentieren. Mit kleinen Einspielfilmen wurden die Highlights aus 20 Jahren Radelito, zwischen großartigen Nummern präsentiert. Auch viele Ehemalige waren frühzeitig bei den Proben dabei und zeigten sich in Bestform. Tanja Hartmann, die vor 20 Jahren bei der ersten Vorstellung mit dabei war, zeigte nun gemeinsam mit ihrer Tochter Tamara aus dem 5-ten Jahrgang, dass sie das Einradfahren noch nicht verlernt hat. Besondere neun Wochen erlebten wir mit Oksana Mokrenchuk, einer Profi-Artistin aus der Ukraine. Wir kennen sie seit dem Jahre 2002, der zweiten Höhner Rockin Roncalli Show. Sie hat uns bei der Vorbereitung auf das Jubiläum unterstützt. Täglich hat sie 8 Stunden mit den Artisten gearbeitet. Es war nicht immer einfach, aber am Ende erfolgreich.

Dass eine Circusvorstellung noch einmal deutlich an Qualität gewinnt, wenn sie durch eine Live-Band unterstützt wird, zeigte uns in diesem Jubiläumsjahr die "Radelito-All-Star-Band" unter der Leitung von Sören Grieger-Hausmann und Oscar Kliewe. Einfühlsam wurden viele Darbietungen live begleitet. Ein besonderes Highlight zum Jubiläumsjahr.

Noch vor der Premiere spielten wir am 25. März im großen Zelt des Circus Roncalli auf dem Neumarkt vor 900 Zuschauern für unser Projekt SOMOS -Wir sind! Dank dieser, seit Jahren bestehenden Unterstützung durch das Roncalli-Team, ist es uns gelungen, in den letzten Jahren insgesamt mehr als 40.000,- Euro für das Projekt SOMOS zu erwirtschaften. Hierin sind auch die Gelder aus den Wettbewerbsgewinnen bei Kinder zum Olymp, Mixed Up und kinderwelten Award enthalten. Genau in diesen Tagen gibt es den ersten Spatenstich für den Bau des CCCM (Kulturzentrums) in Corinto. Der große gemeinsame Traum von Colorintos und Radelitos wird endlich wahr: Das erste Circuszentrum in Nicaragua. Mit diesem Circuszentrum beginnt eine neue Etappe in unserem Projekt SOMOS. Neben optimalen Trainings- und Auftrittsbedingungen, wird auch eine Grundqualifikation für 12 Jugendliche im Bereich Bauwesen realisiert und wir planen -dank der großzügigen Unterstützung durch eine Kölner Stiftung- eine mehrstufige Qualifizierung von nicaraguanischen Jugendlichen zu Circustrainer/innen. Vor Ort in Corinto sorgen Richard Martinez und Hector Romero gemeinsam mit den Jugendlichens des Circo Colorinto für eine perfekte Umsetzung der gemeinsamen Ideen. Es vergeht fast kein Tag ohne einen intensiven Email- oder Skype-Austausch zwischen Corinto und Köln. Obwohl noch viel Arbeit auf uns wartet, fiebern schon jetzt alle dem Eröffnungstermin des CCCM am 10. August 2013 entgegen.

In den Sommerferien gab es eine Jubiläumstournee an den Bodensee mit Adam, Sophia, Kira, Maike, Jana, Timo, Til, Tom, Tim, Dominik, Christiane, Papa Robert und mir. Begleitet wurden wir an einigen Tagen von Elmar Brunner. Insbesondere Papa Robert erlebte die Radelito-Arbeit mal ganz hautnah. Wie konfus Jugendliche sein können, erlebten wir, als alle für eine Woche in einem Funkloch saßen ohne Handyempfang (bis auf Elmar, der hatte das passende Netz). Welch angenehme Ruhe für uns -welches Problem für die Jugendlichen?!. Neben tollen Auftritten war dies ein besonderes Highlight.

Dass wir seit über 10 Jahren sehr erfolgreich und gerne mit den Höhnern zusammenarbeiten ist mittlerweile bekannt. Besonders erfreut waren wir natürlich, dass wir zum 40. Geburtstag der Höhner im Tanzbrunnen nicht nur ein eigenes kleines Programm, sondern auch einen Live-Auftritt mit den Höhnern im Fernsehen bestreiten konnten. Echte Fründe stonn halt zosamme.

Seit dem 1. September 2012 werden wir durch Timo Lauschner unterstützt, unserem frisch gebackenem WBG-Abiturienten. Er absolviert beim Circus sein FSJ-Kultur (Freiwilliges Soziales Jahr). Neben der Organisation in den Pausen und bei Veranstaltungen kümmert er sich großartig um alle Probleme rund um PC und Homepage, dies gemeinsam mit dem Artisten-Papa Reinhold Mentzel, der schon seit 20 Jahren die Radelitos unterstützt.

Einen wunderbaren Jahres-Abschluss brachten uns drei besondere Ereignisse:

  • Radelito-Artisten des Jahres 2012 wurden: Janine Lücke, Jana Rosenthal und Tamara Hartmann in der Kategorie "Newcomer". Julia Ehlenberger in der Kategorie "Artistin" und Adam Harwig in der Kategorie "Artist". Der Top Act (die beste Nummer) des Jahres 2012 ist die Diabolo-Nummer von Adam. Herzlichen Glückwunsch.
  • Dank der Unterstützung durch den Förderverein der WBG erreichte der Beitrag der Radelitos bei der Projektinitiative GUT. Für die Region, der Sparkasse KölnBonn, den zweiten Platz und brachte 1.500,- Euro für die weitere Arbeit in die Kasse.
  • Seit etwa drei Wochen erfreut uns die Praktikantin Irina Tanger aus Paderborn. Sie hat sich über das Internet bei uns gemeldet, war für ein Jahr in Mexico im FSJ und ist derzeit täglich bei uns im Circus. Sie hat durch ihr Strahlen und ihre Begeisterung eine ganz neue Arbeitsatmosphäre in das PZ gezaubert und verleiht dem Pausentraining derzeit einen besonderen Glanz. Gracias Chica!

Zum Schluss möchte ich noch einen Blick auf das Jahr 2013 werfen, denn ein weiterer Traum wird wahr. Arne Tilgen wird ab dem 1. Februar 2013 an der WBG als Lehrer für Sport und Erdkunde anfangen. Viele werden ihn als Jurymitglied vom Circusfest Köln oder als den wohl verrücktesten Einradfahrer der Welt kennen. Arne wird in einigen Jahren die Geschicke des Circus Radelito übernehmen. Bis dahin werden wir noch 4 oder 5 Jahre gemeinsam bei großen und kleinen Erfolgen der Nachwuchsartisten des Schulcircus zusammenarbeiten. Das Projekt Schulcircus Radelito hat eine traumhafte Zukunft.

Das Team der Radelitos und insbesondere Christiane & ich wünschen allen Freunden der Radelitos ein gesegnetes Weihnachtsfest und einen Guten Rutsch in das neue Jahr. Mögen 2013 eure und unsere Wünsche und Träume in Erfüllung gehen.

Aristoteles hat einmal gesagt: "Was man lernen muss, um es zu tun, das lernt man, indem man es tut".
Getreu diesem Motto waren wir bisher sehr erfolgreich und wollen dies auch 2013 mit eurer Unterstützung fortsetzen.

Euer Georg im Weihnachten 2012

Lebenslauf 2011

Pelemele*Radelito RockCircus

Höhepunkt des Jahres 2011 war zweifellos die RockCircus-Show "Shyaborana" welche wir gemeinsam mit Pelemele Anfang April in der Willy-Brandt-Gesamtschule präsentiert haben.

11 Shows in 10 Tagen. Diese Pelemele*Radelito RockCircus Show konnte nur dank des Einsatzes aller Radelitos und aller Bandmitglieder von Pelemele, aber insbesondere dank des Einsatzes von Eric Schroth durchgeführt werden. Idee, Regie, Kostüme und viel drumherum stammten aus der Feder von Eric. Eine großartige Leistung von ihm, der bis zum Sommer 2011 sein FSJ-Kultur bei uns absolviert hat. Die RockCircus Show war sein eigenständiges Projekt in diesem Zusammenhang. Auch die Artistenväter Dirk Haseloer, Christoph Grimm, Robert Hürten und Thomas Blatt haben einen unglaublichen Job gemacht und sowohl die Bühnendekoration wie auch die Bestuhlung ganz neue realisiert. Riesendankeschön. Ein spezieller "Werbeauftrittsmarathon" an einem Samstag in den KölnArcaden gehört auch zu den Besonderheiten dieser Show.

Auf 2011 haben wir für unser Projekt SOMOS -Wir sind! einen Preis gewonnen, den kinderwelten Award, der mit € 4.000,- für das Projekt dotiert war. Infos unter: http://www.kinderwelten-ev.de/

Der Preis wurde uns in der WBG überreicht zu einem Zeitpunkt, als auch unsere Freunde aus Nicaragua in Köln waren, dem Circusfest Köln 2011.

Adjany, Rosa, Elmer, Luis, Deglis und Marily, als Direktorin des Centro de Menores, waren für drei Wochen in Köln um gemeinsam mit den Radelitos im ZAK zu trainieren und natürlich das Circusfest Köln mit vier phantastischen Vorstellungen zu feiern.

Bei dem Circusfest gewannen die Radelitos den Bronzenen Zylinder mit ihrer Vertikaltuch-Darbietung und die Colorintos waren unter den Begeisterungsstürmen der Zuschauer mit ihrer Einradnummer erfolgreich. Sie gewannen den Sonderpreis der Höhner Rockin Roncalli Show.

Im Mai 2011 besuchte uns Oksana Mokrenchuk für einige Tage zum Training im PZ. Wir kennen sie schon seit der Höhner Rockin Roncalli Show aus dem Jahre 2003. Sie ist derzeit mit Three Style im Apollo Varieté in Düsseldorf.

Bei strahlendem Sonnenschein waren fast 40 Radelitos beim Veedelszoch beteiligt und auch sonst bei allen karnevalistischen Aktivitäten dabei. Ansonsten gab es natürlich wie immer fast 40 verschiedene Auftritte, ob in der bei der Turngala in Paffrath, im Waldbad, in Höhenhaus auf dem Sommerfest, in Holweide auf dem Straßenfest, im Kölner Rathaus oder in der KiTa in Refrath, vom Kölner Zoo bis zur WDR Bühne am Weltkindertag.

Lebenslauf 2010

VEGAS

Erneut waren die Radelitos 2010 bundesweit erfolgreich. Beim Wettbewerb MIXED UP des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend gewannen wir den Sonderpreis „Grenzgänger“ für unser Erfolgsprojekt SOMOS – wir sind!. Der Preis ist dotiert mit 2.500,- Euro und wurde am 25. Oktober 2010 in Berlin vom Parlamentarischen Staatssekretär des BMFSFJ überreicht. Wir erhalten diesen Sonderpreis, weil wir Jugendlichen internationale Begegnungserfahrungen ermöglichen und dabei künstlerische Inhalte und Methoden in den Mittelpunkt stellen.

In der Laudatio dazu heißt es: „Durch die langfristig angelegte, entwicklungspolitisch motivierte und bestens vernetzte Kooperation erreicht das Projekt eine hohe Nachhaltigkeit und unterstützt Jugendliche darin, in internationalen Entwicklungszusammenhängen denken und handeln zu lernen. Jugendliche, die vielleicht zum ersten Mal die Grenzen ihres Landes überschreiten… Liebes SOMOS Team, Sie haben den diesjährigen Sonderpreis mehr als verdient! Sie haben uns gezeigt, dass es lohnt, Grenzen zu überschreiten, Grenzen in den Köpfen und Vorstellungen beteiligter Menschen und Strukturen, Grenzen zwischen Kulturen und Ländern.“

Im März konnten wir Richard Martinez, unseren Koordinator im Centro de Menores in Corinto, in Köln begrüßen, um die weitere gemeinsame Arbeit zu planen. Ostermontag 2010 begeisterten dann die Radelitos etwa 900 Zuschauer im großen Zelt des Circus Roncalli auf dem Kölner Neumarkt mit ihrer aktuellen Produktion. Wie immer flossen die Einnahmen in unser Projekt SOMOS – wir sind!.

Auch 2010 reisten wieder Radelitos nach Corinto. Erneut waren zwei Schüler/innen der Europaschule Kerpen mit dabei, Annika und Alexander. Vor Ort konnten wir Sarah und Tabea begrüßen, die im letzten Jahr, als Reiseteilnehmer von SOMOS – wir sind!, Nicaragua kennen gelernt hatten und jetzt im Freiwilligen Sozialen Jahr vor Ort tätig sind. Leider konnten wir bei dieser Reise noch nicht unseren großen Traum vom ersten Spatenstich für das neue CCC verwirklichen. Nach 5 Jahren SOMOS realisierten wir aber erneut eine kleine Tournée durch Nicaragua mit drei Auftritten in Granada und Managua. Im Rahmen des Auftritts in Managua bekamen die Colorintos durch die Deutsche Botschafterin Frau Bettina Kern, den Mixed Up Sonderpreis überreicht. Mehr dazu unter SOMOS – wir sind!

It´s Showtime hieß unser Premièrenprogramm 2010, großartig in Szene gesetzt von Eric Schroth. Unsere neue Showtreppe, ein neuer Manegenteppich und eine insgesamt vollkommen neue Konzeption begeisterten die Zuschauer. Melina und Eric präsentierten sich bei dieser Produktion, mitten in ihrem Abiturstress, nochmals von ihrer glamourösen Seite. Danke!

Im tiefverschneiten Höhenhaus waren wir erneut beim Veedelszoch beteiligt und auch sonst bei allen karnevalistischen Aktivitäten dabei. Leider gab es zum vorerst letzten Mal die Kinder Stunk Sitzung im Kölner Stollwerk. Unsere Trapez- und Trampolindarbietung waren Highlights im Programm.
Ansonsten gab es natürlich wie immer über 40 verschiedene Auftritte, ob in der Landessportschule in Hachen, bei der Naaksühle, im Kölner Rathaus, bei einem Festival in Dresden, im Polizeipräsidium Köln oder auf dem Wiener Platz.

Großen Erfolg brachte auch das Varieté Mixtur, welches unter anderem mit der Show „VEGAS“ begeisterte.
Als Profis mit im Programm: Charly Martin, Zauberer aus Düsseldorf, Lara und Claudia mit ihrer Hula Hoop Nummer, Waldemar Müller, der Powerdienstleister aus Köln sowie Christoph Rummel aus Köln mit seiner Jonglage-Show. Erstmals begeisterte auch unsere Mixtur Showband unter der Leitung von Sören Grieger. Seit dem Jahre 2004 war es wieder einmal eine gelungene Varieté Produktion. Von den Radelitos begeisterte sowohl der Nachwuchs, wie auch die gestandenen Artistinnen und Artisten. Eric Schroth zeichnete nicht nur für die Konzeption und Regie verantwortlich, er debütierte auch als Sänger.

Dass wir auch 2010 wieder sehr viele neue Schülerinnen und Schüler aus dem 5ten Jahrgang integrieren konnten, gehört einerseits schon zum jährlichen Ritual, bringt andererseits auch immer wieder neuen Schwung und neue Ideen. 2011 werden wir einige dieser „Supertalente“ bewundern können.

Besonders in diesem Jahr ist sicherlich auch die Tatsache, dass Eric Schroth ab dem September 2010 sein FSJ-Kultur (Freiwilliges Soziales Jahr – Kultur) bei den Radelitos absolviert. Dies entlastet mich in der täglichen Arbeit und führt auch dazu, neue Ideen zu realisieren. 2011 gehen wir in unser 20stes Jahr und dort erwartet unsere Fans ein ganz besonderer Leckerbissen.

Lebenslauf 2009

Kinder zum Olymp

2009 war für die Radelitos eines der erfolgreichsten Jahre überhaupt.

Im Februar bekamen wir auf der DIDAKTA in Hannover den zweiten Preis beim Video-Wettbewerb des Außenministeriums (Pädagogischer Austauschdienst –PASCH-) für unseren 3-minütigen Film über das Projekt SOMOS überreicht. Zu dieser Preisverleihung wurden auch drei ArtistInnen der Colorintos eingeflogen.

Kurz darauf erreichte uns die Information, dass wir beim Wettbewerb KINDER ZUM OLYMP, an dem über 800 Schulen aus ganz Deutschland teilgenommen haben, den Hauptpreis gewonnen haben - genauer: den Sonderpreis für Nachhaltigkeit der Deutsche Bank Stiftung, verbunden mit einem Preisgeld von 2.500 Euro. Die Preisübergabe fand im September in Berlin und noch einmal im Oktober bei uns in der Schule statt, diesmal unter Beteiligung unserer Kulturpartner, der Höhner und des Circus Roncalli. SOMOS –Kinder zum Olymp.

Gleich noch einen Preis gab es für den Circusgründer Georg Steinhausen, der zusammen mit seiner Frau Christiane Klingenburg-Steinhausen im Oktober von der Schulministerin Barbara Sommer als verdiente Persönlichkeit des Schullebens ausgezeichnet wurde.

So viele Auszeichnungen gibt es nicht jedes Jahr und all das hat uns natürlich 2009 besonders angespornt.

Eric Schroth und Melina Lagodny haben ein besonderes Lob für ihre Arbeit im Jahre 2009 verdient. Beide haben sich außerordentlich engagiert bei der Realisierung unseres Programms mit dem Namen „Kitsch & Glamour“, welches eine umjubelte Première feierte. Eric beendete das Jahr als Regie-Assistent in München. Gemeinsam mit Lutz Weber hat er dort im Prinzregententheater für die Show „Classics on Ice - Romance“ Regie geführt.
Melina gewann darüber hinaus den zweiten Platz beim Zirkusfestival in Hückelhoven und auch den zweiten Platz beim Circusfest Köln. Eine verdiente Bestätigung für ihre unglaubliche Leistung in den letzten Jahren. Ihr umjubelter Auftritt bei Flic Flac im November war das Sahnehäubchen auf einem unglaublichen Jahr für Melina. Nebenbei hat sie auch noch mit ihrer Familie zusammen die Beteiligung der Radelitos am Höhenhaus Veedelszoch organisiert.

Aufgrund von Terminüberschneidungen mit den Zappelinos mussten wir in diesem Jahr unsere Premiere auf den 9. Mai verschieben, dafür fiel sie umso glamouröser aus. „Kitsch & Glamour“ heißt der Titel und so war die Show auch gestaltet. Eric hat sich mit der Regie selber übertroffen. Begeisterung auch über unsere neue Bühnendekoration. Première 2009.

SOMOS –Wir sind! existiert bereits im 5ten Jahr und so stand erneut eine Reise nach Corinto, diesmal in den Herbstferien, auf dem Programm. Erstmals unter Beteiligung von zwei Schülerinnen der Europaschule Kerpen, Tabea und Miriam. Mehr Infos zur Reise gibt es hier: SOMOS 2009.

Sehr erfolgreich verlief auch das Circusfest Köln 2009. Wenn auch der Zuschauerbesuch etwas rückläufig war, so waren doch alle Beteiligten insgesamt zufrieden. Infos zum Circusfest gibt es unter: Circusfest Köln 2009.

Bei der Jubiläums Kinder Stunk Sitzung begeisterten die Radelitos mit der Wiederauflage der Stierkampfnummer und einer Rola Rola Einlage. Georg stellte darüber hinaus einen Fotoband (incl. einer DVD) zusammen über 15 Jahre Kinder Stunk Sitzung.

Ansonsten gab es natürlich wie immer fast 50 verschiedene Auftritte, ob bei der Naaksühle auf dem Wupperplatz, einer Karnevalsveranstaltung mitten im Sommer in Düren, dem Jugendkulturfestival, dem Wiener Platz, der Heiligen Familie in Köln-Höhenhaus oder bei Kölle bliev Kölle.

Die älteren und ehemaligen Artisten haben sehr erfolgreich und mit viel Engagement im Dezember ein Varieté für eine große Firma in Düsseldorf auf die Beine gestellt. Besonderer Dank an Maren, Sarah, Melina, Vanessa, Markus, Matthes, Vega und Eric.

Unseren Schulleiter Egon Robertz haben wir natürlich auch mit einer kleinen Show in den Ruhestand verabschiedet und hoffen, dass er uns als Fan treu bleibt.

Lebenslauf 2008

Starke Kid's

Unsere Première am 1. März hatte das Motto „Zeit“. Erstmals zeigte Eric hier, welche kreativen Ideen in ihm stecken.

Bei der Kinder Stunk Sitzung begeisterten die Radelitos mit ihrer Vertikaltuchnummer und der Anti-Raucher-Jonglage. Cigar Boxes gegen die Sucht.

Logischerweise begann das Jahr auch mit der Teilnahme im Höhenhauser Veedelszoch, perfekt organisiert dank der wunderbaren Vorbereitung von Elisabeth Roeseling und Gabi Schneider. Wir konnten, bei perfektem Wetter, erheblich mehr Kamelle werfen als im letzten Jahr. Ein großes Dankeschön an alle TeilnehmerInnen.

Zwei Ereignisse waren besonders beeindruckend. Im Mai waren wir in der Grundschule in Niedersfeld (Sauerland) zu Besuch, um gemeinsam mit den Kindern in einer halben Projektwoche Circus zu machen. 10 erfahrene Radelitos waren von Donnerstag bis Sonntag aktiv, um mit über 100 Grundschülern den Traum vom Circus wahr werden zu lassen. Verstärkt wurden wir ab Freitag-Nachmittag durch weitere 20 Radelitos. Höhepunkt war das gemeinsame Circusprogramm am Samstag in der übervollen, begeisterten Schützenhalle.
Weil dieses Projekt so überaus erfolgreich verlief, wurden wir gleich vom Schulleiter der Grundschule in Winterberg für den September gebucht, um dort zum Schuljubiläum ebenfalls eine Circus-Projektwoche durchzuführen. Auch hier hatten wir sehr großen Erfolg.

Im Mai gab es gemeinsam mit den Linoluckynellis eine Vorstellung im Zelt des Circus Roncalli auf dem Kölner Neumarkt. Die Einnahmen flossen wie immer seit 2005 in unser SOMOS Projekt.

Im Juni lösten Leonie und Laura ihren Gewinngutschein vom KiKa Zirkuschampionat ein. Wir besuchten den Circus Krone in Limburg für zwei Tage. Leider hat sich die Krone-Pressesprecherin nicht so viel Mühe bei der Einlösung des Gutscheins gegeben, aus unserer Sicht etwas enttäuschend. Gleichwohl eine bleibende Erinnerung.

Beim erneuten KiKa Zirkuschampionat in Berlin reichte es in diesem Jahr nicht für die Endrunde. Dafür schaffte es unser Freund Naqib vom Circus Halli Galli aus Bonn. Herzlichen Glückwunsch.

Höhenpunkt war natürlich, neben der Première, unser Austausch mit den Colorintos im Rahmen von SOMOS. In diesem Jahr haben wir uns in Spanien getroffen. Von Ende September an waren wir mit den Colorintos unterwegs. Die unglaublichen Geschichten dieser drei Wochen könnt ihr in unserem Bericht zu SOMOS 2008 nachlesen.

Im Juni bekamen wir den zweiten Preis beim Wettbewerb Starke Kid´s der AOK Rheinland-Hamburg für unser Engagement um die Gesundheit der Kinder in der Schule zugesprochen. In der Tat, bei den Radelitos gibt es nur Starke Kid´s.

Besondere Vorstellungen in diesem Jahr waren sicherlich die Beteiligung am FORD Sommerfest im August, am NRW Tag in Wuppertal, am Weltkindertag auf der WDR-Bühne und natürlich bei unseren SOMOS-Freunden in der Europaschule Kerpen zu deren Sommerfest..

Mit den Höhnern verbrachten wir natürlich noch deren Jubiläum in der LanXess Arena. Dort gab es ein Wiedersehen mit Encho und seiner Familie.

Viele weitere kleine Aktionen brachten uns erneut auf fast 50 Auftritte im Jahr 2008.

An dieser Stelle ein großes Lob an alle Starken Kid´s bei den Radelitos, deren Eltern und alle, die uns unterstützen.

Lebenslauf 2007

Jubiläum

Unser Premièrenprogram trägt den Namen: „Circomania“ – oder die Sucht nach Circus. Süchtig sind fast alle und es gab noch nie so viele neue Gesichter wie in diesem Jahr.

15 Jahre Radelito, das muss natürlich gefeiert werden. Schon Wochen vorher treffen sich die ehemaligen Radelitos beim Abendtraining in der PPS, um sich auf die Gala am 17. März vorzubereiten.
Unser Vorhaben gelingt: Es gibt eine gemeinsame Akrobatik-Nummer und eine gemeinsame Trampolinnummer, die sich aus Artisten verschiedener Jahre zusammensetzt.

Höhepunkt der Gala ist die Einradnummer zum Schluss: Aus allen 15 Jahrgängen der Radelitos sind Artisten mit dabei, unglaublich: Angi Eggert, Jana Rößner, Marcel Kronenberger, Maren Mentzel, Sara Koch, Jolantha Piechota, Steffi Lison, Sarah Hanrieder, Maike Mentzel, Katharina Kukshaus, Katrin Steinhausen, Christina Metz, Laura Keulerz, Leonie Kackert, Janine Kuchenmüller. Ein echtes Highlight zum Schluss.

Neben vielen Überraschungshighlights (Sara auf dem Seil, Kasimir auf den Rola Rollen, Susi am Trapez, Cocktail-Spezial mit Markus waren auch gute Freunde da: Die Artisten des Kölner Spielecircus (unsere Geburtshelfer vor 15 Jahren) und Artisten des Circus Zappelino der Gesamtschule Holweide sowie unser langjähriger Freund Björn Aderholt am Vertikalseil. Uns freundliches Serviceteam bediente die Gala-Gäste an den Tischen.

Zum Jubiläum rechtzeitig fertig geworden ist unsere besondere DVD: 15 Jahre Radelito. In über 6 Stunden bietet sie alle Highlights der Radelitos auf zwei DVD. Natürlich nicht zum Verkauf, sondern nur gegen Spende für unser Projekt SOMOS erhältlich. Das Sahnehäubchen auf einem tollen Geburtstag.

Bei der Kinder Stunk Sitzung begeistern wir die Zuschauer mit der Einradnummer von Leonie und Laura sowie der Handstandnummer von Alessandro.

Wie immer sind wir auch 2007 beim Höhenhauser Veedelszoch aktiv.

Erstmals im Karneval treten wir im Gürzenich auf zur Prinzenproklamation (höher geht´s nicht im Sitzungskarneval). Gemeinsam mit den Höhnern präsentieren wir deren neuen Hit „Kölsche Pass“. Kaum Platz auf der Bühne, aber super Stimmung und viel Applaus.

Zum dritten Mal starten wir am 17. Mai unsere Mini-Tournée ins Sauerland, genauer wieder nach Elkeringhausen (Georgs Heimatdorf). Wir haben viel Spaß und machen auch eine tolle Vorstellung in der Schützenhalle.

Ebenfalls im Mai sind treten wir im Kölner Maritim Hotel bei der UNESCO Gala auf. Unsere Einradgruppe heizt so richtig ein.

Gemeinsam mit zwei Düsseldorfer Circusgruppen treten wir am 6. Mai im Düsseldorfer Nordpark beim Circus Roncalli auf.

In den Sommerferien sind 18 Radelitos in Richtung Spanien zu einer dreiwöchigen Tournée unterwegs. Wie bereits 2002 und 2004 bereisen wir El Maset und den Camping Cobijo in der Nähe von Soria.

SOMOS 2007: Unser Projekt mit den Colorintos kennt auch in diesem Jahr keine Pause. Elmar, Maren, Sara, Markus M, Eric und Melina reisen gemeinsam mit der Familie Suarez nach Corinto, um von dort aus mit den Colorintos in der Stadt Ocotal einen weiteren Jugendcircus aufzubauen. Mit großem Erfolg!

Im September findet wieder das Zirkusfestival in Hückelhoven statt. Sophia und Chiara gewinnen mit ihrer Trapeznummer einen der Hauptpreise. Sie treten mit dieser Nummer am 13. Oktober bei einer Charity-Gala im Zelt des Circus Casselly in Remscheid auf.

Das Berufskolleg Oberberg in Wipperfürth wird 100 Jahre alt und die Radelitos präsentieren ihr komplettes Programm zum Jubiläum. Für mich mehr als beeindruckend: Nach 20 Minuten Aufbau starten wir das Programm, obwohl noch nicht alle Artisten da sind. Alles läuft wie am Schnürchen, so als hätten wir nie etwas anderes gemacht. Es hat den Charakter eines Tournéeprogramms. Jede/r packt mit an, hilft und unterstützt. Perfekt.

Im September bekommen die Radelitos für ihre Projekt SOMOS den AGENDA Förderpreis von Köln-Café in einer Feierstunde im Kölner Domforum überreicht. Dankeschön!

Beim Circusfest Köln der Radelitos, welches wir zum 5-ten Male organisieren, gewinnen im Oktober die Artisten von Ratz Fatz den Goldenen Zylinder mit ihrem Jonglierbattle. Auch diesmal ein großer Erfolg für uns als Veranstalter. Unsere Devil Stick Nummer mit Matthes und Amin findet keinen Gefallen bei der Jury. 2009 findet das nächste Circusfest statt.

Beim Ülepooz Ball der Roten Funken im November im Kölner Maritim Hotel erfreuen die Radelitos die Besucher vor dem Beginn und als erste Nummer.

Zum Ende des Jahres gibt es noch einen großen Erfolg zu feiern. Nach Qualifikation und Vorausscheidung gewinnen die „Flying Wheels“ (Laura Keulerz und Leonie Kackert mit ihren Einrädern) das Finale des ersten Zirkuschampionat des KiKa Kanals (Kinder Kanals) mit über 35% der Telefonanrufe. Auch die Zaubernummer von Dominik, Vanessa und Jodie hat es bis in das Finale geschafft. Glückwunsch an Alle!

Ein glanzvoller Abschluss eines sensationellen Jahres mit wieder über 40 Auftritten zwischen Höhenhaus, Düsseldorf, Wiesbaden und Hamm.

Lebenslauf 2006

SOMOS

Seit Januar 2006 gibt es bei den Radelitos das „Abendtraining“. Jeden Freitag treffen sich aktuelle und ehemalige Radelitos in der Turnhalle der PPS Am Rosenmaar um 20.30 Uhr, um für 90 Minuten miteinander zu klönen und zu trainieren. Gäste sind stets herzlich willkommen.

Unsere Première 2006 trägt den Namen „Anpfiff“ angesichts der Fußball WM in Deutschland. Bei den Radelitos entwickelt sich ein rasantes Spiel, wobei unsere Reporter Marisa, Eric und Matthes von den verschiedenen Spielplätzen berichten. Erstmals haben wir einen Film gedreht, der live in den Ablauf eingespielt wird.

Bei der Kinder Stunk Sitzung begeistern wir die Zuschauer mit der Hula Hoop Nummer von Melina und der Zauberdarbietung von Eric und Maike.

Auch der Höhenhauser Veedelszoch steht wieder auf unserem Programm. Erneut mit großer Beteiligung und Begeisterung.

Nach den Sommerferien eröffnet die „Schülerfirma Radelito“ ihre Pforten. Marisa, Kim, Chesney, Moritz, Leonie, Alessandro, Markus K, Jan Sefra und Robin gehören zu den ersten Mitarbeitern. Unterstützt durch Inka Krieger (Mutter), Jasmin Hochholz (Lehrerin) und Georg beginnt ein neues Kapitel in der Radelito Geschichte. Alles was in der Arbeit der Radelitos wichtig ist, soll durch die Firma organisiert werden: Finanzen, Kostüme, Fan-Shop, Homepage … aber bis das alles funktioniert, dauert es wohl noch etwas. Aber ein Anfang ist gemacht.

Am 30. April spielten wir unser komplettes Program im großen Zelt des Circus Roncalli auf dem Kölner Neumarkt. Dieser Auftritt ist der Auftakt für unsere Vorbereitung auf den Besuch der Colorintos aus Nicaragua im Herbst 2006. Fast 1200 Besucher zählt die Vorstellung und ist damit ein großer Erfolg. Die Einnahmen bilden den finanziellen Grundstein für die Reise der Colorintos von Nicaragua nach Köln.

Am 29. Mai gibt es eine Première der besonderen Art. Erstmals treten Zappelinos und Radelitos in einer gemeinsamen Show unter dem Titel: „Jünne Künne“ auf. Trotz etwas spärlichen Besuchs gelingt es uns, ein abwechslungsreiches Programm auf die Beine zu stellen. Einige Nummern haben wir gemeinsam einstudiert, eine echte Kooperation. Dank an Kerstin und Horst von den Zappelinos.

Mit den Höhnern treten wir 2006 gleich zweimal gemeinsam auf. Zum einen in der Kölner Philharmonie am 17. August und am 7. Dezember in der großen Roncalli Show: „Roncalli meets Classic“ in der Kölnarena. Über 10.000 Zuschauer waren ein ganz neues Gefühl für die 15 Radelitos.

Am 26. Und 27. August sind wir wieder einmal zu Gast in Roncallis-Apollo-Varieté in Düsseldorf. Diabolo, Devil Stick, Akrobatik, Zauberei, Einrad und Hula Hoop heißen unsere Programmbeiträge.

Nach vielen Jahren der Abstinenz sind wir im November erneut beim Europäischen Circusfestival der Circusschulen in Honelles (Belgien). Unsere 15-minütige Show haben wir zu einer schwungvollen Einheit der Darbietungen Hula Hoop (Melina), Einrad (Laura), Handstand (Alessandro) und Zauberei (Eric) zusammen gefasst. Trotz großem Applaus der Zuschauer reicht es nicht für einen Preis. Ävver, es hätt sich jelohnt!

SOMOS 2006: Höhepunkt des Jahres 2006 ist der Besuch der Colorintos in Köln. Nach unserem sensationellen Erfolg im Jahre 2005, mit dem Aufbau des Circus Colorinto in der Kölner Partnerstadt Corinto in Nicaragua, steht vom 2. bis 23. Oktober der Gegenbesuch der Colorintos in Köln an. 15 Colorintos und alle Radelitos erleben drei unvergessliche gemeinsame Wochen in Köln. Von der gemeinsamen Teilnahme am Köln-Marathon über eine kleine Tournée nach Rotterdam und Wiesbaden, das gemeinsame Training, die Aufnahme in den Gastfamilien, die gemeinsamen Spiele auf dem Spielplatz... bis hin zum großen Karibischen Abschiedsspektakel reicht der Bogen. Mehr Infos unter www.somos-wir-sind.de.

Zwischendurch gibt es über 40 verschiedene Auftritte vom Kindergarten über das Kölner Rathaus bis zum 20-jährigen Bestehen des Circus Pepperoni in Hamm.

Erneut ein sehr erfolgreiches Jahr für die Radelitos.

Lebenslauf 2005

Colorinto

Unser Premièrenprogramm 2004 mit dem Titel „looking out“ machte schon deutlich, dass 2005 etwas Besonderes anstand. Wir hielten Ausschau auf große Ereignisse. Mit dabei erstmals die Kultusministerin des Landes NRW, Frau Ute Schäfer. Sie zeigte sich mehr als beeindruckt von den Leistungen der Radelitos. Mit dabei wieder Matthes Hoffmann, der nach seinem einjährigen Aufenthalt in den USA wie selbstverständlich 2 Tage nach seiner Rückkehr einen Auftritt absolvierte. Ein echter Radelito eben.

Die Höhner-Rockin-Roncalli Show „SingSalaBim“ ging mit einigen Radelitos on Tour.
Eric Schroth machte im März, direkt nach der Première, ein 14-tägiges Sonderpraktikum bei der Show in Jülich zur großen Begeisterung. Alessandro musste ebenfalls aushelfen, da die Erstbesetzung aus Jülich ausgefallen war.

Logischerweise waren wir auch in diesem Jahr bei der Kinder Stunk Sitzung mit dabei. Leonie, Eric und Mandy begeisterten mit dem Besuch im Museum und Ewald, Michi, Amin und Fabian traten mit einer besonderen Jonglage als black power auf.

Wieder dabei waren wir auch im Höhenhaus Veedelszoch, jetzt schon sehr routiniert, dank der wunderbaren Vorbereitung von Elisabeth Roeseling und Gabi Schneider. Wir konnten, bei perfektem Wetter, erheblich mehr Kamelle werfen als im letzten Jahr. Ein großes Dankeschön an alle TeilnehmerInnen.

Zweiter großer Höhenpunkt des Jahres war die Höhner-Rockin-Radelito-Show am 3. Juni in der WBG. Aus Anlass des 30-jährigen Jubiläums unserer Schule gab es ein spezielles Konzert der Höhner. In der ersten Stunde zeigten die Radelitos, fein abgestimmt zu den Klängen der Höhner, ein super Programm, welches mit standing ovations belohnt wurde.

Eigentlicher Höhepunkt des Jahres war unsere Tournée in die Kölner Partnerstadt Corinto in Nicaragua. Finanziert durch viele besondere Vorstellungen und das spezielle Tournéeprogramm „Vamos“ waren wir vom 10. bis 31. Juli unterwegs. Mit dabei waren: Maren Mentzel, Elmar Brunner, Markus Michels, Christiane Klingenburg-Steinhausen, Georg Steinhausen (als Teamer) sowie Maike Mentzel, Sandra Becker, Christina Metz, Enza Longhitano, Katrin Steinhausen, Amin Najafizadeh, Matthes Hoffmann, Ewald Roeseling, Michi Schneider und Eric Schroth als Artisten. Das bleibende Erlebnis für alle im Jahre 2005.
PS: Im Jahr 2006 werden uns die COLORINTOS in Kölle besuchen (siehe Termine)

Neben der Nicaragua-Tournée waren wir noch für 5 Tage beim Circusfestival in Hückelhoven im September und in Berlin beim Zirkusfestival, jeweils mit großem Erfolg. In Hückelhoven gewannen die Diabolo-Boys eine Goldene Medaille und durften im Dezember im Apollo Varieté Düsseldorf auftreten. Maike gewann dort eine Silberne Medaille mit ihrer Einrad Solo Darbietung. Herzlichen Glückwunsch.

Auch beim Circusfest Köln, welches die Radelitos zum vierten Mal erfolgreich veranstalteten, gab es wieder viel Beifall für die Organisation und die tollen Programme. Eric und Maike gewannen hier den Sonderpreis der Höhner-Rockin-Roncalli-Show für ihre perfekte Zauberdarbietung.

Zwischendurch gab es wie immer ca. 50 verschiedene Auftritte vom Kindergarten über den "Kultursplitter" in der WBG bis zum Straßenfest in Mülheim. Ein mehr als erfolgreiches Jahr für uns.

Lebenslauf 2004

VIVA Colonia

Das Premièrenprogramm 2004 „kind of magic“ soll deutlich machen, dass es bei den Radelitos eine bestimmte Art der Magie ist, die unsere erfolgreiche Arbeit prägt. Wir wollen die Zuschauern mitnehmen in diese magische Welt des Staunens und der Verzauberung. An einigen Stellen sollen die Zuschauer selbst einen magischen Knoten zu lösen. Was wir seit nunmehr 13 Jahren Tag für Tag in der Willy-Brandt-Gesamtschule in Köln-Höhenhaus produzieren, ist schon „eine Art Magie“. In diesem Jahr läuft die Première ohne Matthes Hoffmann, der in den USA seine Tage ohne die Radelitos „verbringen muss“.

Den Start in das Jahr machen wir traditionell bei der Kinder Stunk Sitzung im Bürgerhaus Stollwerk. Mit dabei in diesem Jahr rasante Einradartistik mit den Kellnerinnen (Janine, Maike, Sabrina und Christina) und dem Highlight der Sitzung, den Poker Lillies: Rasante Pyramidenakrobatik bis unter das Dach.

Erstmals sind die Radelitos beim Höhenhauser Veedelszoch dabei. 40 ArtistInnen und Eltern ziehen mit und jubeln den begeisterten Höhenhausern zu. Auf Bällen und Schokoladen machen wir fleißig Werbung für die Première. Dank der perfekten Vorbereitung von Gabi Schneider und Elisabeth Roeseling haben wir reichlich Kamelle und Strüsscher dabei.

Kurz nach der Première sind wir wieder jeden Abend unterwegs. Ziel ist die Höhner Rockin Roncalli Show, diesmal in Düren. In abgestimmten Fahrplänen gelingt es uns fast immer, bis zum Finale dabei zu sein. „Da simmer dabei“.
Neben vielen kleinen Auftritten liegen einige Highlights vor uns: Sara ist mit einigen jungen Damen in den Osterferien bei einem speziellen Roncalli Event im Oberhausener Centro. Unter dem Motto „Roncalli meets Fashion“ wird dort Mode artistisch präsentiert. Mit dabei unsere Freunde von BINGO.

Im Mai treten die älteren Radelitos gemeinsam mit dem Aachener Schulcircus Configurani im vollbesetzten Roncalli Zelt in Aachen auf. Begeisterungsstürme prasseln auf die jungen Artisten nieder.

Im Juni ist VIVA zu Gast an der Willy-Brandt-Gesamtschule und zeichnet zwei Interaktiv Sendungen auf.
Die Radelitos hatten sich über den Förderverein der WBG bei 5000xZukunft (ein Projekt der Aktion Mensch) beworben. Unser Projekt wurde angenommen und wir werden bei der Anschaffung von Materialien für Auftritte außerhalb der Schule mit € 5.000,- finanziell unterstützt. Der VIVA Besuch war sozusagen das Sahnehäubchen für 4 Schulen aus dem ganzen Bundesgebiet.

Im Juli stand dann unsere Tournée zur Partnerschule in Wolverhampton (England) an. 11 ArtistInnen, Englisch Kollege Georg Wehner und ich waren für 5 Tage in der Kings School. Eine Tournée von besonderem Wert.
Zu Beginn der Sommerferien folgte dann unsere Kurz-Tournee nach Hasselt in Belgien. Fast 40 Radelitos waren unterwegs und bereiteten den Belgiern viel Spaß bei ihren Auftritten.

Nach den Sommerferien folgten neben vielen kleinen Auftritten noch zwei große Aktionen:
Anfang November öffnete wieder das Varieté Mixtur seine Pforten unter dem Titel: „Rockin all over“. Zu den live Klängen der Kölner Band Midlife Crisis gab es reichlich Show, u.a. mit dem Hannoveraner Jongleur Tobias Rademacher.

Im Dezember folgte dann die Beteiligung an der neuen Höhner Rockin Roncalli Show „SingSalaBim“ am Kölner Messekreisel. Unter der umsichtigen „Führung“ von Eric Schroth gaben Leonie, Alessandro, Saskia und Christian aus dem 5ten Jahrgang ihr Debüt bei den Radelitos.

Zwei Starartisten der Höhner-Show machten Ende des Jahres den Radelitos ihre Aufwartung:
Martin Mall, der Weltmeister im Diabolo-Spiel zeigte den Radelitos Tricks und Kniffe in einem speziellen Training.
Eine Woche zu Gast war Encho Keryazov mit seiner Familie im Campingwagen neben der Schule.

Lebenslauf 2003

Make Circus - not war

Das Premièrenprogramm „Fabularasa“ ist eine Mischung aus rasanter Artistik und märchenhafter Zwischentöne. Erstmals dabei unsere neue Direktorin Marisa Schön.

Kurz nach der Première beginnen die Vorbereitungen für einen einmaligen Auftritt der Radelitos im Zelt des Circus Flic Flac am Kölner Südstadion. Unter dem Motto „make circus not war“ präsentieren die Radelitos am 4. Mai das neue Programm vor etwa 1.200 begeisterten Zuschauern zugunsten von UNICEF und Wir helfen. Ein Erfolg, der für alle Beteiligten (außer den Radelitos) völlig überraschend war.

Bei der UNICEF Gala des Circus Roncalli treten die Radelitos gemeinsam mit den Höhnern, Renan Demirkan, der Kelly Family, Robert Kreis und Roncalli Artisten auf dem Kölner Neumarkt auf.

Erneut besuchen ca. 60 Radelitos Elkeringhausen auf einer Mini-Tournée.

Im Mai sind die Radelitos mit der Höhner Rockin Roncalli Show für 10 Tage in Düsseldorf (es ist zwar furchtbar für Kölner, ... aber es geht).

Im Juni sind die Radelitos zum x-ten Male zur Kölner Schultheaterwoche eingeladen und spielen Teile des Fabularasa-Programms.

In Peckeloh (Münsterland) bestreiten die Radelitos für die Dorfgemeinschaft einen kompletten Varieté Abend mit dem Titel „Fabularasa“.

Das dritte Circusfest 2003 führt im Herbst 11 Circusschulen aus ganz Deutschland zu den Radelitos. In diesem Jahr gewinnen die Harlekin aus Freiburg den Goldenen Zylinder vor den Springlingen aus Berlin. Im Rahmen des Circusfestes zeigen die Jollys letztmalig ihre perfekte Einradshow.

Im Dezember 2003 treten wir in jeder Sonntags-Nachmittagsshow des Apollo-Varieté in Düsseldorf mit zwei Nummern auf. Eine ungewöhnliche und sehr erfolgreiche Zusammenarbeit, die im Jahre 2004 fortgesetzt werden soll.

Die Radelitos haben allein im Jahre 2003 ca. 50 Auftritte vom Kindergarten bis zum Apollo Varieté absolviert.

Lebenslauf 2002

Wo alles begann

Zum 10jährigen Jubiläum erscheint eine kleine Festschrift von Georg mit 100 Geschichten zu 10 Jahren Radelito.

Das Jubiläumsprogramm „Grenzenlos“ präsentiert vier Stunden Radelito Highlights am laufenden Band.

Die zweite Ausgabe der Höhner Rockin Roncalli Show mit dem Titel „Minsche Fiere, Emotionen“ findet erneut mit Beteiligung der Radelitos im stets ausverkauften Zelt am Kölner Messekreisel statt. In diesem Zusammenhang führen einzelne Artisten (Zirkustheater BINGO aus Kiew / Olivier Taquin aus Belgien) Workshops für die Radelitos in der Schule durch.

Im Mai starten etwa 60 Radelitos zu einer viertägigen Mini-Tournée nach Elkeringhausen (Geburtsort von Georg) ins Sauerland und begeistern dort mit ihrer Show.

Zum 50jährigen Bestehen der PPS (Peter-Petersen-Schule in Höhenhaus) führen die Radelitos ein Sommervarieté im Zelt durch. Die Band Midlife Crisis begleitet die Artisten Waldemar Müller, Björn Aderhold, Stephan Masur und die Radelitos durch das Programm.

Im Sommer gehen die Radelitos erneut auf Tournée nach Spanien. 18 ArtistInnen sind fast drei Wochen lang unterwegs.

Das Varieté Mixtur präsentiert die Produktion „Hola que tal“. Mit im Programm Akrossiv (Akrobatik Duo aus Köln) Stephan Masur, Björn Aderholt als Hausmeister, die Trigolos aus Berlin, Hendrik Löschner am Klavier und natürlich die Radelitos.

Die Jollys werden im November zum Nachwuchswettbewerb des GOP in Essen „Famous in 7 minutes“ eingeladen.
Beim 24 Stunden RTL-Spendenmarathon treten die Radelitos mit ihren Einrädern als special guests auf und überreichen eine Spende.

Lebenslauf 2001

Unser Circuslied

Die Radelitos haben das Exclusivrecht, den Song der Höhner „Herzlich Willkommen...“ mit einem eigenen Text in ihrer Show zu verwenden. In der Première des Programms „Traumzone“, wo es um die Träume der Radelito Artisten geht, schmettert Tobias Schmengler ab jetzt zu jeder Vorstellung den neuen Song der Radelitos:

„Hereinspaziert ihr Leute
Wir bieten euch nur heute
ein Spiel in der Manege
Und ihr seid mittendrin
Ob Einrad oder Leiter
Bei uns ist es stets heiter
Denn was uns richtig stark macht
Ist unser Super Team.
Ref.
Herzlich Willkommen bei uns im Circus Radelito
Herzlich Willkommen bei uns,
jetzt geht’s richtig los.
Herzlich Willkommen bei uns im Circus Radelito
Wir sind gut drauf und die Spannung die ist gross.

Die Träume unseres Lebens
Suchen wir nicht vergebens
Denn wir machen hier Circus
Und Träume werden wahr.
Ob Mattes oder Jana
Ob Maren oder Sara
Wir zeigen euch ne Show
Mit super geilen Tricks“

Beim Karnevals-Wettbewerb „Ab in die Bütt“ des Kölner Stadt Anzeigers gewinnt Matthias Hoffmann, unser Direktor, als „Ne kleine Rumpel“ gemeinsam mit zwei anderen Gruppen den Ersten Preis.

Pawel & Pjotr, die Zwillingsbrüder, die beim Circus Flic Flac halsbrecherische Salti auf dem Todesrad vollführen, sind zu mehreren Trainingseinheit bei den Radelitos. Ihr Spruch „Wenn du nach dem Training noch an die Disco denkst, hast du falsch trainiert“ wird zum Leitmotiv für die kommenden Wochen.

Beim Circusfest 2001 gewinnen die Springlinge erneut den Goldenen Zylinder mit der Rope Skipping Nummer. Die Einradnummer der Radelitos „Die Jollys“ mit Maren Mentzel und Katharina Kukshaus gewinnt den Bronzenen Zylinder.
Erneut sind die Radelitos zu Gast im Apollo Varieté Düsseldorf.

Lebenslauf 2000

Spanien --- OLE Circus

Die Première des Programms „Sternengeflüster“ steht ganz im Zeichen des Horoskops. Tobi Schmengler und Matthias Hoffmann präsentieren die besonderen Kennzeichen der einzelnen Sternkreiszeichen. Erstmals liegt zur Première ein Gästebuch aus.

Martin Tirtasana gewinnt mit seiner Devil-Stick-Jonglage im Chamäleon Varieté Berlin nach einer Vorauswahl den bundesweiten Nachwuchswettbewerb für das Spitzenvarieté und lässt mit seiner überzeugenden Darbietung zwei Profi-Jongleure hinter sich.

Im Frühjahr treten die Radelitos vier Wochen lang gemeinsam mit den Höhnern und Profi-Artisten des Circus Roncalli in der ersten Höhner Rockin Roncalli Show auf. Täglich (bis auf Montag) begeistert die Show 1.400 Zuschauer am Kölner Messekreisel.

Zum 25jährigen Jubiläum unserer Schule präsentieren Angi Eggert und Jana Rößner eine spezielle „Willy-Jonglage“ mit einem Text zur Jonglage. Über unseren Direktor Tobias Schmengler wird ein Bericht für die ZDF Kinder-Sendung pur gedreht.

In den Sommerferien findet unsere erste Tournée nach Spanien statt. 14 ArtistInnen sind 18 Tage lang unterwegs und präsentieren unser Programm auf zwei verschiedenen Campingplätzen.

In diesem Jahr sind die Radelitos zweimal zu Gast im Apollo Varieté: einmal zugunsten herzkranker Kinder und einmal mit der normalen Show, unterstützt durch Magic Charly und Enemy Squad (Breakdancer).

Im Varieté Mixtur präsentieren wir das Programm „Stars & Sternchen“ mit Detlef Winterberg (Comedy), Hannes kann es (Jonglagen), Miriam Willems (Ball Akrobatik) , den Fun Tasten (Klavier-Duo), Arne Tilgen (Einradshow), Phillip Astor (Jonglage) sowie den Radelitos mit ihren Highlights.

Lebenslauf 1999

Das erste Circusfest

Die Première des Programms "Scheinwelt" präsentiert erstmals unser neuer Direktor Tobias Schmengler, der in seiner unnachahmlichen Art durch das Programm führt. Die spektakuläre Einradnummer "Die Jollys" mit Maren Mentzel und Susi Treun wird erstmalig gezeigt.

Im Rahmen der Landesgartenshow OLGA in Oberhausen nehmen die Radelitos für eine Woche am dortigen Circusfestival teil mit anschließender Gala-Première im Circus Roncalli.

Wir sind erneut im Apollo Varieté Düsseldorf zu Gast, spielen zur Première von Roncalli auf dem Neumarkt und besuchen die Springlinge in Berlin beim dortigen Circusfest.

Im Apollo Varieté Düsseldorf präsentieren die Radelitos ihr Programm, angereichert durch die "Video Clowns" und Markus Jeroch.

Höhepunkt ist sicherlich die Durchführung des Circusfestes 1999 in unserer Schule. 12 verschiedene Circusschulen aus ganz Europa geben sich ein Stelldichein. Den ersten Platz im Wettbewerb um den goldenen Zylinder gewinnen die Springlinge aus Berlin. Dieses Festival wird jetzt im zweijährigen Wechsel mit dem Varieté Mixtur stattfinden.

Lebenslauf 1998

Europäisches Circusfestival Circus

Im Premièreprogramm "Six Päck" werden die ArtistInnen durch den Radelito-Spezial-Mix in verschiedene Stimmungen versetzt. Ein sehr schwungvolles Programm mit der Direktorin Steffi Koch.

Im Radelito Fan-Shop gibt es jetzt das Radelito Malbuch. Angi Eggert hat in mühevoller Kleinarbeit Geschichten rund um Radelito und den Circus gezeichnet.

Ende Juli steht unsere 2-wöchige Tournée zum Bodensee an: 16 Fahrräder, 7 Zelte, unzählige Taschen und Rucksäcke, ein Caravan, viele Requisiten und 18 Personen im Alter von 2 bis 48 Jahren machen sich per Bus auf in den Süden.

Erstmalig bieten die Radelitos im Rahmen einer Matinée ein einstündiges Programm in Roncallis Apollo Varieté Düsseldorf an. Mit im Programm die Profis Claudis Specht (Jonglage) und Otto Wesely (Zauberei).
Beim europäischen Zircusfestival der Circusschulen im belgischen Onnezies gewinnen die Radelitos mit ihrer Show "Maz ab" die Silbermedaille.

Im Varieté Mixtur, welches unter dem Titel "Leidenschaftliche Zeiten - zeitlose Leidenschaften" stattfindet, bieten wir eine eigene Produktion. Mit dabei Noah Chorny aus New York mit seiner "A-klo-bath-ik" Show, Markus Bathen mit Diabolo und die Gruppe Legato der Gesamtschule Holweide.

Lebenslauf 1997

Eine Schule macht erfolgreich Circus

Die Radelitos werden 5 Jahre alt und präsentieren ihr Tournée-Programm „Reisevorbereitungen“. Zum Jubiläum gibt es eine Gala mit Beiträgen der Corellis aus Bonn, des Kindercircus Wibbelstetz, mit der Kinder Stunk Sitzung, dem Circus MiniMumm aus Köln-Kalk, Legato aus Köln-Holweide, dem Luftkuss-Ensemble und dem Kölner Spielecircus.
Rechtzeitig zum kleinen Jubiläum wird auf Wunsch der ArtistInnen unser Logo von Angi Eggert überarbeitet und erhält seine heutige Form. Einweihung unseres neuen Manegenportals.

Im März geht es für 14 Tage auf unsere erste große Tournée nach Potsdam und Berlin mit vielfältigen Auftritten.
Der Kölner Wochenspiegel titelt zu Recht: „Eine Schule macht erfolgreich Circus“.

Das Varieté Mixtur öffnet im November erneut seine Pforten mit dem Programm „Nit mööchlich, Platzhirsche und Imis on stage“. Markus Bathen, der Diabolo-Virtuose, Sir Mortimers Erben mit ihrer abgedrehten Raving Show, Thomas Ulrich mit seiner Titschball Jonglage, Pi-Five die Vocal-Artisten und nicht zuletzt Manfred Hartung, der vielfache Weltmeister im Einradfahren, begeistern die Zuschauer.

Lebenslauf 1996

Die Welt zu Gast bei uns

Die Première unser Programms „Disco-Fieber“ bringt am 16. März erstmals eine Trapezdarbietung mit Karine und Jolantha. Hoch hinaus geht es in der Disco mit dem Stelzentanz. In diesem Jahr haben wir keine/n eigenen Direktor, spielerisch geht es durch das Programm.

Im November gibt es nach dem erfolgreichen Start mit Willy's Varieté im Jahr 1994 erneut das Varieté Mixtur. Profis und Radelitos präsentieren das Programm „Feuerland“ - eine unglaubliche Show mit Noah Chorny aus New York, Amlima aus Togo, Tomek und Karin aus Berlin sowie der Gruppe Legato der IGS Holweide.

Lebenslauf 1995

Köln ist zu klein...

Unter der Direktorin Anika Strücker präsentieren wir unser Programm „Musik-Box“ am Samstag den 18. März. Ein Highlight des Programms ist der Stierkampf op Kölsch mit Maren Mentzel und Anne Rausch.

Erstmalig auch Angi und Jane mit dem Feuerballett im Programm. Beide Nummern waren Teil der zweiten Kinder Stunk Sitzung im Kölner E-Werk.

Für die Höhenhauser Geschäftsleute organisieren wir eine spezielle Vorstellung im Mai.

Im September beteiligen sich die Radelitos an der „Motion-Show“ der Gesamtschule Holweide. Aus dieser Kooperation entsteht ein gemeinsames Projekt, welches beim europäischen Festival der Circusschulen in Onnezies den ersten Platz belegt.
Im September starten die Radelitos zu ihrer ersten erfolgreichen Tournée nach Kattowitz in Polen im Rahmen der Städtepartnerschaft mit Köln.

Die Radelitos sind erneut sehr erfolgreich bei der Dritten Deutschen Einradmeisterschaft.

Lebenslauf 1994

Der Erfolg geht weiter

Erstmalig präsentieren die Radelitos zwei Premièren an einem Samstag.

Unter dem Titel: „Weltreise“ präsentieren die Radelitos erstmals Seiltanz im Programm. Das Programm ist auf 20 Nummern angewachsen und wird 700 begeisterten Zuschauern präsentiert. Direktorin ist Anika Strücker.

Bereits im Februar gehören die Radelitos zu den Geburtshelfern der Kinder Stunk Sitzung im Kölner E-Werk.
Sie stellen nicht nur den Elferrat, sondern glänzen auch mit einer Einrad- und Trampolin-Darbietung.
Im Juni zeigen die Radelitos ihr Programm erstmalig im Rahmen der Kölner Schultheaterwoche in der Schlosserei.
Im November präsentieren die Radelitos ihr erstes Varieté mit dem Namen „Willy's Varieté“. Mit dabei die Meiers aus Köln und das Diabolo-Trio „die Überdreher“.

Ein sehr erfolgreiches Jahr wird abgerundet durch 31 Medaillen bei der zweiten Deutschen Einradmeisterschaft.

Lebenslauf 1993

Das erste Programm

Am 18. März 1993 präsentieren wir unser erstes eigenes Programm mit dem Titel „PAAW“ (Pänz aus aller Welt).
Der Circus ist bereits auf 26 ArtistInnen angewachsen. Seit dem Schuljahresbeginn werden wir zur AG-Zeit von Andrea Mentzel unterstützt.

Erstmalig treten Angi Eggert und Jana Rößner als „Sunellis“ mit ihrer Einradnummer auf.
Unser Direktor ist Kenan Akin.
Felix Schonauer, ein Referendar im Fach Musik, kümmert sich um unsere kleine Circusband.

1993 absolvieren wir bereits 18 Auftritte.

Highlights sind sicherlich die Erfolge bei den ersten Deutschen Einradmeisterschaften in Bottrop. Die Radelitos gewinnen 7 Goldmedaillen.

Lebenslauf 1992

Der Start der Circus AG

Sehr unspektakulär läuft auf der karnevalistischen Schulsitzung am Donnerstag den 20. Februar 1992 der Start der Circus AG ab. Zwei kleine Jonglagenummern werden unter großer Nervosität absolviert.
Angi Eggert zeichnet unser erstes Logo nach einer Freihandskizze von Georg. Es ist ein Clown, der sich in einem Einrad versteckt.

Am Freitag den 27. März ist es dann soweit. Am Ende einer Projektwoche mit dem Kölner Spielecircus findet die erste Première des Circus Radelito im PZ vor den Schülerinnen und Schülern statt.

Im Mai folgt eine Abend-Vorstellung vor richtigem Publikum. Der Kölner Stadtanzeiger titelt „Als rollende Rocker auf dem Rad“.

Elf Auftritte werden 1992 absolviert.