Gangalo 2 - Rettung aus dem Dschungel

Momente eines unglaublichen Wochenendes

Ein unglaubliches Wochenende bescherten uns die 4 ausverkauften Vorstellungen unseres Programes GANGALO 2 in der Willy-Brandt-Gesamtschule.
Es war die Fortsetzung des Programmes vom vergangenen Jahr. Die Artisten des Circus Radelito befinden sich bruchgelandet immer noch im Gangalo (Wort für Dschungel in Esperanto). Dort haben sie sich mit den Urwaldbewohnern angefreundet und unterschiedlichste Betätigungen entdeckt.
Dennoch ist ihr oberstes Ziel nun allmählich wieder aus ihrer Situation gerettet zu werden und so probieren sie viele Interessante Sachen aus, um ihrer neuen Heimat wieder zu entfliehen.
Großer Star der Premiere war natürlich "PEARL", die seit 2 Jahren sehr erfolgreich mit unserer Kollegin Sandra Dose in der Willy-Brandt-Gesamtschule als Schulhund arbeitet und mit ihrer Spürnase die Rettung für die verschollenen Artisten im Dschungel von GANGALO ist. Ihre Spürnase hat nicht versagt und die Artisten in ein großes Finale geführt.

Erste Schritte in der Manege gibt es beim Radelito Nachwuchs aus dem 5-ten Jahrgang: Tara Pflüger und Rebecca Scheuß begeisterten als "fliegende Flöhe" am Trapez, Felix Eschweiler wagte sich auf die wackeligen Rola Bola Bretter, Nick Kniel und Leon Kaiser sind schon wahre Profis mit den Diabolos, Marius Rajterowski beherrscht schon die sehr schwierige Kunst des Devil Stick Spiels und begeisterte gemeinsam mit Furkan Altinok (Jg. 12) sowie Jan Wellie (Jg 9).
Obwohl erst im 6-ten Jahrgang riss Lucy Küstner mit einem Solo-Tanz die Zuschauer von den Stühlen, sie wurde praktisch als Paket angeliefert. In diesem Zusammenhang begeisterten auch erstmals unsere "B-Boys" Raphael Munzemba und Devrim Ay mit einer Hip Hop Darbietung.

Die Radelito All Star Band begleitete uns leider nur am Samstag bei den Vorstellungen. Bandleader und Musikkollege Sören Grieger-Hausmann zog wieder alle Register seines Könnens um Klänge aus dem Urwald in die Manege zu zaubern.

Organisiert wurde das alles vom Radelito SAG-Team.
Seit 36 Jahren an der Schule, Begründer und seit 23 Jahren Leiter des Schulcircus Radelito, Mathematik und Arbeitslehre Lehrer Georg Steinhausen.
Seit zwei Jahren an der Schule, mit über 20 jähriger Auftrittserfahrung, mehrfacher Einrad-Weltmeister, mit den Fächern Sport und Geographie, Arne Tilgen.
Seit 1 Jahren an der Schule als Co -Klassenlehrerin, mit den Fächern Kunst und Sport begrüßen wir nun auch Selma Neuhaus fest im Radelito Team. Mit ihrer Beständigkeit und Erfahrung der Olympiateilnahme bringt sie die nötige Trainingsdisziplin jedoch immer mit einem Lächeln im Gesicht mit zu den Radelitos.
Unsere Kreativkollegin Jasmin Hochholz kümmerte sich wie immer um die kleinen, zauberhaften Deko-Elemente rund um die Manege

Eltern:

Die traumhafte Kulisse und die vielen Kleinigkeiten bei den Requisiten wurden durch versierte Artisten-Väter-Hände realisiert. Dirk, Christoph und Robert begeistern zudem als "Back Stage Boys", sie sind unsere Requisiteure.
Die „Artistenmütter“ organisieren derzeit alles was zu einer Premiere dazugehört: Von Popcorn, über Waffeln, Kuchen, Brötchen, Zuckerwatte bis hin zu den Getränken. Besonderer Dank hier an Petra Krüger und Sandra Heinen. Großer Dank in diesem Zusammenhang an Rike Ehlenberger für ihre Unterstützung im Bereich Kostüme.

Ehemalige:

Licht und Ton sind natürlich für eine solche Inszenierung besonders wichtig. Unsere ehemaligen Schüler Tobias und Sebastian Treun sowie Markus Klankers haben weder Zeit noch Mühen gescheut um, gemeinsam mit den Radelito-Nachwuchs- Technikern, Jonas, Florian, Marvin, Fabio, Christoph & Tobias alles zu organisieren.
Dies gilt auch für Jessica Forsbach, die nicht nur mit ihren Hula Hoop Reifen auftritt, sondern auch seit einem halben Jahr in der Vorbereitung aktiv ist.
Alexander Decker absolviert bei den Radelitos sein einjähriges BFD (Bundes Freiwilligen Dienst) und sorgt sowohl hinter als auch vor den Kulissen dafür das der Ablauf stimmt. Er begrüßt nicht nur die Zuschauer auf Stelzen, sondern sorgt auch in der großen Pyramide für den notwendigen Halt.
Rene Schneider führte in diesem Jahr gemeinsam mit Jana Rosenthal durch das Programm, sie nahmen die Zuschauer mit in den Dschungel von Gangalo und verblüfften die Zuschauer mit einem besonderen Zaubertrick.
Darüber hinaus war all das zu bestaunen, was die Radelitos berühmt gemacht hat. Von Einrad, über Luftartistik, Rola Bola, Seiltanz, Akrobatik, Jonglage, Devil Stick, Diabolo bis zu Hula Hoop.

Andreas Schmid, Theaterkunst Köln, schrieb uns:
"Am Samstag war ich mit meiner Familie in eurer Circusvorstellung. Es war: ausgezeichnet, betörend, clownesk, direkt, elegant, fantastisch, großartig, herrlich, irre, jung, klug, lustig, mutig, nackt, offen, potent, querulant, resolut, sinnlich, toll, ulkig, vollmundig, wahnsinnig, xenophil, yeil und zauberhaft. Ganz herzliche Gratulation an alle Beteiligten!!!!"

Wir bedanken uns bei allen Beteiligten für dieses unglaubliche Wochenende

Mit circensischen Grüßen euer SAG-Team
Selma * Arne * Georg


Seite: